Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz kurz vor ihrer Rede im Bundesrat