Ranga Yogeshwar ist längst „Überzeugungstäter“