Peter Meiwald (Bündnis 90/Die Grünen) erläutert seine Einschätzung