Prof. Dr. Jörg Hacker bei seinem Vortrag in der Landesvertretung