Hedi Wegener und die Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks