Eintrag im "Goldenen Buch" des Bundesrates © Bundesrat | Frank Bräuer